Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für das Pro­jekt „Wissen­schaft­liche Begleitung von Reform­maßnahmen im Bereich der Grund­schule“

Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für das Projekt „Wissenschaftliche Begleitung von Reformmaßnahmen im Bereich der Grundschule“

Durchführung

Verantwortlich für die Durchführung des Projekts ist das Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens, Alpenstraße 121, 5020 Salzburg (in der Folge kurz „Bundesinstitut BIFIE“).

Erhebungszweck der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre unten genannten personenbezogenen Daten zu folgendem Zweck verarbeiten:

  • wissenschaftliche Begleitung von Reformmaßnahmen in der Grundschule

Diese Daten erheben wir mittels Fragebögen, die über die Schulleitungen verteilt werden.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung des gesetzlichen Auftrags des Bundesinstituts BIFIE notwendig.

Verarbeitete Datenkategorien und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten folgende Ihrer personenbezogenen Daten, da dies zur Wahrnehmung des gesetzlichen, im öffentlichen Interesse liegenden Auftrags des BIFIE (§ 2 BIFIE-Gesetz) notwendig ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c und e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):

  • Umgangssprache der Kinder
  • höchster Bildungsabschluss der Erziehungsberechtigten
  • Vorerfahrungen und Erwartungen in Zusammenhang mit der Leistungsbeurteilung
  • Erfahrungen mit der schriftlichen Beurteilung, der Gestaltung der Bewertungsgespräche/KEL-Gespräche bzw. der Elternsprechtage und weiteren Formen der Kommunikation zwischen Erziehungsberechtigten und Schule
  • Einschätzungen zur Gestaltung von Individualisierungs- und Fördermaßnahmen

Bei Lehrpersonen zusätzlich:

  • Form der Dokumentation der Lern- und Entwicklungssituation der Schüler/innen
  • Absolvierung von Fort- und Weiterbildungen in Zusammenhang mit der Leistungsbeurteilung
  • Einsatz von USB PluS

Bei Schulleitungen:

  • Fort- und Weiterbildungen in Zusammenhang mit den Themen „Leistungsbeurteilung“ bzw. „Feedbackkultur“
  • Einsatz und Gelingen des Sprachstandsdiagnoseinstruments USB PluS
  • Erfahrungen in Zusammenhang mit der Schülereinschreibung bzw. der Schulreifefeststellung

Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies vernünftigerweise von uns als nötig erachtet wird, um den oben genannten Erhebungszweck zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind nach geltendem Recht (soweit im jeweiligen Fall anwendbar) berechtigt,

  • zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten,
  • die Berichtigung, Ergänzung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen,
  • Datenübertragbarkeit zu verlangen,
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und
  • bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben.

Kontakt/Beschwerdestelle

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Bundesinstitut BIFIE
Datenschutzbeauftragter
Alpenstraße 121
5020 Salzburg

E-Mail: datenschutz@bifie.at

 

Beschwerdestelle:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien

E-Mail: dsb@dsb.gv.at