Überprüfung und Rückmeldung der Bildungsstandards

Die Überprüfung der Bildungsstandards stellt objektiv fest, welche Kompetenzen jede/r einzelne Schüler/in bis zur 4. bzw. 8. Schulstufe erworben hat und vergleicht sie mit den angestrebten Standards. Die Ergebnisse der Standardüberprüfung erhalten Schüler/innen, Lehrer/innen, Schulleiter/innen und Schulaufsicht. Die Überprüfung begann im Mai 2012 mit der Testung aller Schüler/innen der 8. Schulstufe in Mathematik und wurde im April 2013 mit der Überprüfung aller Schüler/innen der 8. Schulstufe in Englisch fortgesetzt. Im Mai 2013 folgte dann erstmals auf der 4. Schulstufe die Überprüfung aller Schüler/innen in Mathematik. Die im Frühjahr 2016 absolvierte Standardüberprüfung in Deutsch/Lesen/Schreiben auf der 8. Schulstufe beendete den ersten Zyklus der Überprüfungen. Eine Übersicht kommender Standardüberprüfungen ist am Ende dieser Seite angeführt.

Bildungsstandards beschreiben die erwünschten Lernergebnisse so konkret und detailliert, dass sie mithilfe von Testitems überprüft werden können. Standardüberprüfungen haben die Aufgabe, die insgesamt erreichten Leistungen der Schüler/innen im Bereich der grundlegenden Kompetenzen bestimmter Pflichtgegenstände objektiv festzustellen und diese mit den angestrebten Zielen zu vergleichen. Diese Überprüfungen liefern regelmäßig umfassende Ergebnisse über die Kompetenzen der Schüler/innen. Diese Ergebnisse sind für die Zwecke der Steuerung und Planung sowie Qualitätsentwicklung und -sicherung im Bildungsbereich unerlässlich. Bildungsstandards dienen damit der Weiterentwicklung des Schulwesens (vgl. Vorblatt und Erläuterungen zu BGBl. I Nr. 117/2008).

Gemäß der Verordnung zu den Bildungsstandards (BGBl. II Nr. 1/2009) sind seit dem Schuljahr 2011/12 in der 8. Schulstufe und seit dem Schuljahr 2012/13 in der 4. Schulstufe periodische Standardüberprüfungen durchzuführen. Ziel der Standardüberprüfungen ist es, die bis zur 4. bzw. 8. Schulstufe erworbenen Kompetenzen objektiv festzustellen und mit den angestrebten Standards zu vergleichen. Es wird somit gemessen, in welchem Grad die Bildungsstandards erreicht werden. Die Auswertungen der Standardüberprüfungen und deren Rückmeldung sollen an jeder Schule gezielte Qualitätsentwicklungsprozesse in Gang setzen.

Schüler/innen, Lehrer/innen, Schulleiter/innen und die Schulaufsicht erhalten Ergebnisse der Standardüberprüfung.

  • Die Schüler/innen bekommen eine objektive Rückmeldung, wie ihre Kenntnisse im geprüften Fach im Vergleich zu allen anderen Schüler/innen Österreichs aussehen.
  • Lehrer/innen erhalten die Ergebnisse ihrer Unterrichtsgruppe. Die Rückmeldung der Ergebnisse von Standardüberprüfungen hilft Lehrerinnen und Lehrern, die Unterrichtsarbeit zu reflektieren, Schwerpunkte zu fokussieren und Einseitigkeiten zu vermeiden.
  • Schulleiter/innen erhalten die Ergebnisse der Schule und der einzelnen Unterrichtsgruppen, um damit schulbezogen eine Stärken-Schwächen-Analyse durchzuführen und darauf aufbauend konkrete Qualitätsentwicklungsmaßnahmen zur Optimierung der Schülerleistungen zu setzen.
  • Die Schulaufsicht erhält die Ergebnisse von Schulen ihres Zuständigkeitsbereichs, um regional steuern und Impulse für Qualitätsentwicklung entsprechend unterstützen zu können. Die Berichte umfassen ausschließlich Ergebnisse auf Ebene von Schulen, einzelne Klassen/Gruppen sind darin nicht rückführbar.
  • Die Ergebnisse der Standardüberprüfungen werden außerdem zum Zweck eines kontinuierlichen nationalen Bildungsmonitorings zusammengefasst, analysiert und den Verantwortlichen für das Schulsystem auf Landes- und Bundesebene berichtet. Sie stellen eine wichtige Evidenz als Basis für Steuerungsentscheidungen im Bildungswesen bereit.

Im Mittelpunkt der Überlegung, Bildungsstandards zu überprüfen und die Ergebnisse daraus rückzumelden, steht der Wunsch nach einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess von Unterricht und Schule.

Aktueller Zeitplan für Standardüberprüfungen

Mit dem Schuljahr 2016/17 beginnt der neue Zyklus der Standardüberprüfungen. Jährlich findet entweder auf der 4. oder auf der 8. Schulstufe eine fachspezifische Überprüfung der Bildungsstandards statt. Die zeitliche Abfolge gestaltet sich dabei folgendermaßen: