PISA 2015

Im Herbst 2015 wurde in Österreich erfolgreich die Erhebung PISA 2015 durchgeführt. Ein Feldtest, bei dem alle neuen Testinstrumente und Abläufe erprobt wurden, fand im Frühjahr 2015 statt. Mehr Informationen zu PISA 2015 finden Sie in der Info-Box rechts.

Mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaft bei PISA 2015 endete der zweite Zyklus der Studie. Jede inhaltliche Domäne stand damit zweimal im Vordergrund des Interesses. Außerdem begann mit PISA 2015 ein neues "Testzeitalter", indem die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler erstmals computerbasiert erfasst wurden. Die Umstellung von Testheften auf ein elektronisches Testsystem bietet Vorteile in vielen Phasen des Projekts. So wurden beispielsweise im Rahmen der Testerstellung in Naturwissenschaft interaktive Aufgaben entwickelt, bei denen die Schülerinnen und Schüler zunächst computersimulierte Experimente durchführen, bevor sie Fragen dazu beantworten.

Neben Naturwissenschaft, Lesen und Mathematik wurde bei PISA 2015 eine weitere (vierte) Domäne getestet. Es handelt sich dabei um das "kollaborative Problemlösen“ – die Fähigkeit, Probleme in Kooperation mit anderen Personen zu lösen. Die Ergebnisse dieses Kompetenzbereichs werden im Laufe des Jahres 2017 von der OECD veröffentlicht.

In den Fragebögen für Schüler/innen und Schulleiter/innen wurden weiters wichtige Kontextinformationen erhoben, die im Zusammenhang mit den Schülerleistungen stehen (z. B. Einstellung zu Naturwissenschaft, verfügbare Ressourcen an der Schule, demografische Daten etc.). Der Schülerfragebogen war bei PISA 2015 ebenfalls erstmals am Computer zu bearbeiten und auch der Schulfragebogen stand online zur Verfügung.

Aufgrund des Teststopps im Frühjahr 2014 fand der Feldtest in Österreich mit einem Jahr Verzögerung im Zeitraum 9. April bis 13. Mai 2015 statt. Die Zielgruppe waren Schüler/innen des Geburtsjahrgangs 1999 (ab der 7. Schulstufe). In Österreich wurde eine Zufallsstichprobe von rund 1300 Schülerinnen und Schülern aus ca. 40 Schulen aller Schulsparten gezogen. Pro Schule wurden max. 36 Schüler/innen für den Test ausgewählt.

Der Haupttest wurde zwischen 27. Oktober und 4. Dezember 2015 durchgeführt. Für die Berufsschulen gab es ein erweitertes Testfenster von 12. Oktober bis 11. Dezember 2015. Getestet wurden Schüler/innen, die zwischen 1. August 1999 und 31. Juli 2000 geboren wurden. Die Stichprobe umfasste 7007 Schüler/innen aus 269 Schulen aller Schulformen, die von 15-/16-Jährigen besucht werden.

Die folgende Grafik zeigt den Ablauf einer Sitzung bei PISA 2015: