Ergebnisrückmeldung

Die Rückmeldung der Ergebnisse aus den Standardüberprüfungen gibt Auskunft darüber, inwieweit die gemäß Verordnung anzustrebenden Lernziele zum Zeitpunkt der Erhebung tatsächlich erreicht wurden. Ferner soll die Rückmeldung auf Systemebene Informationen zu Rahmenbedingungen bieten, die das Unterrichtsgeschehen wesentlich beeinflussen, und Zusammenhänge zwischen Rahmenbedingungen und den erreichten Kompetenzen aufzeigen.

Die Ergebnisse sollen also einerseits fundierte Grundlagen für die Qualitätsentwicklung an Schulen und andererseits relevante Informationen für Entscheidungsträger/innen auf Systemebene bieten.

Um dies zu gewährleisten, umfassen die Rückmeldungen des BIFIE:

  • Informationen über den Leistungsstand hinsichtlich fachlicher Ansprüche und Kriterien der Bildungsstandards (Verteilung der Schüler/innen auf Kompetenzstufen)
  • Vergleichswerte anderer Referenzgruppen (z. B. Österreich-Mittelwert und „fairer“ Vergleich mit Schulen bzw. Unterrichtsgruppen, die ähnliche Rahmenbedingungen aufweisen, bzw. Vergleich ausgewählter Subgruppen, etwa in Bezug auf Geschlecht und Migrationshintergrund)
  • Informationen zur Streuung der Schülerleistungen
  • Hinweise auf Stärken und Schwächen im relativen Vergleich der Kompetenzbereiche

Die Ergebnisse aus der Standardüberprüfung werden etwa sechs bis neun Monate nach Abschluss der jeweiligen Überprüfung in folgender Form rückgemeldet:

  • Ergebnisrückmeldungen erhalten Schüler/innen, ihre Lehrer/innen sowie die Schulleiter/innen. Sie rufen ihre Ergebnisse auf einer Plattform im Internet ab. Ein persönliches Testergebnis ist nur für die jeweilige Schülerin/den jeweiligen Schüler selbst zugänglich, nicht für die Lehrer/innen oder Schulleiter/innen. Die Anonymität der einzelnen Schüler/innen bleibt dadurch gewährleistet.
  • Die Schulaufsicht erhält eine Übersicht mit ausgewählten Ergebnissen der Schulen ihres Zuständigkeitsbereichs und die Schulberichte („Rückmeldung an die Schulleitung und Schulpartner“).
  • Darüber hinaus erhalten das Bundesministerium für Bildung (BMB) als Auftraggeber und die Bundesländer einen Bundesergebnisbericht und die neun Landesergebnisberichte. Diese Berichte werden auf der Website des BIFIE auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die nachfolgende Abbildung fasst das skizzierte Rückmeldekonzept grafisch zusammen:

Übersicht der Rückmeldungen

Rückmeldekonzept

Bei Bedarf können Schulen zur Unterstützung bei der Interpretation und qualitätsverbessernden Nutzung der rückgemeldeten Ergebnisse über die Pägagogischen Hochschulen ausgebildete Rückmeldemoderatorinnen und -moderatoren anfordern.

Weiterführende Informationen