Nina Hartl, MSc

Arbeitsbereich: Datenmanagement (karenziert)

Organisationseinheit: Bildungsstandards & Internationale Assessments

Standort: Salzburg

E‑Mail: n.hartl@bifie.at

Telefon: +43-662-620088-3343

Arbeitsbereich

Datenmanagement

Lebenslauf

Ausbildung

03/2011–02/2013: Doktoratsstudium der Geographie an der Naturwissenschaftlichen Fakultät; Universität Salzburg

10/2007–03/ 2010: Masterstudiengang "Angewandte Geoinformatik" an der Universität Salzburg

10/2004–08/2007: Bachelorstudiengang "Kulturgeographie und Area Studies" an der FAU Erlangen-Nürnberg (Nebenfächer: VWL, Publizistik, Französisch)

Beruflicher Werdegang und Praktika

seit 03/2003: wissenschaftliche Mitarbeiterin Datenmanagement am Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE), Salzburg: Datenmanagement & -verarbeitung im Rahmen der Überprüfung der Bildungsstandards

03/2012–03/2013: externe Lehrbeauftragte am Fachbereich Geologie und Geographie, Universität Salzburg: Planung und Durchführung des Proseminars Sozialgeographie

01/2011–12/2012: wissenschaftliche Mitarbeiterin am internationalen Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen (ifz), Salzburg: inhaltliche Begleitung der Sozialinitiative Tu was, dann tut sich was.

09/2009–03/2011: selbstständige Tätigkeit als "GIS-Analytikerin" in der Verkehrsplanung der Landesregierung Salzburg: Datenmanagement im Rahmen des Projekts GIP (Graphenintegrationsplattform)

02/2009–08/2009: Praktikum/Projektarbeit für die Masterthesis bei der Firma MOSS Computersysteme Grafik GmbH, Taufkirchen bei München: Datenmodellierung für das Geodatenzentrum Saar

07/2008–09/2008: Praktikum bei der Firma MOSS Computersysteme Grafik GmbH, Taufkirchen bei München: QS für Software EnvVision; Datenaufbereitung

10/2006–07/2007: wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Geographie der FAU, Erlangen: Recherchen und Organisatorisches

08/2006–09/2006: Praktikum bei der Akademie für Raumforschung und Landesplanung in Hannover: Recherchen und Vorbereitungen Publikationsprojekte