Mag. Dr. Marcel Illetschko

Arbeitsbereich: Leitung Referat 1/3 (Fachdidaktik), stv. Leitung Abteilung 1 (Wissenschaftliche Produkte)

Organisationseinheit:

Standort: Salzburg

E‑Mail: m.illetschko@bifie.at

Telefon: +43-662-620088-3358

Mobil: +43-664-80011-3358

Ausbildung
  • 1984–1998: Volksschule der Schulbrüder Strebersdorf, Wien
  • 1988–1996: Realgymnasium Franklinstraße 21, Wien (Auszeichnung)
  • 1996–2004: Lehramt Germanistik, Geographie und Wirtschaftskunde, Univ. Wien (Auszeichnung)
  • 2002–2004: Zusatzausbildung DaF/DaZ, Univ. Wien
  • 2004–2011: Doktoratsstudium Germanistik, Univ. Wien (Auszeichnung)
Berufliche Tätigkeiten
  • 2003–2004: Zivildienst (Rotes Kreuz), Wien
  • 2004–2005: Unterrichtspraktikum Deutsch- und GWK AHS, G11 Geringergasse (Arbeitserfolg durch besondere Leistungen erheblich überschritten)
  • 2004–2006: Lehrer für Deutsch und GWK an verschiedenen Wiener Schulen (AHS)
  • 2006–2008: Universitätslektor am Trinity College Dublin (DaF, Literaturvermittlung, Landeskunde; Kulturvermittlung in Kooperation mit der österreichischen Botschaft)
  • 2008–2009: Prae-Doc-Mitarbeiter/Mitherausgeber Briefwechsel Alfred Kubin – Reinhard Piper, Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek
  • 2009–2012: Lehrer für Deutsch, GWK und DaF am ORG Bogenhofen (OÖ)
  • 2012–2015: Post-Doc-Mitarbeiter/Mitherausgeber Briefwechsel August Sauer – Bernhard Seuffert, Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien (binationales Projekt DFG/FWF I 730)
  • seit 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter am BIFIE, seit 2016 Teamleiter für Fachdidaktik Deutsch, seit 2019 Leiter des Referats 1/3 (Fachdidaktik & Diagnostik) und stv. Leiter der Abteilung 1 (Wissenschaftliche Produkte)
  • außerdem: seit 2017 stv. Betriebsratsvorsitzender, seit 2019 Betriebsratsvorsitzender des BIFIE
  •  Nebentätigkeiten
    • vor 2010 & studienbegleitend: Markt- und Meinungsforschung, Verlagspraktika, journalistische Praktika, Mitaufbau eines Plattenlabels, Erntehelfer
    • seit 2010: freiberuflicher Texter
    • seit 2010: Trainer für Berufsreifeprüfung und Lehre mit Matura, WIFI Salzburg
    • seit 2014: externer Prüfer für Berufsreifeprüfung Deutsch, HAK II Salzburg
    • seit 2015: Lektor für Methoden der empirischen Sozialforschung, Schreibwerkstatt Masterthesis, FHWien der WKW
    • 2017–2019: Lehrer für Deutsch und VWA, HAK II Salzburg
Preise
  • Wendelin-Schmidt-Dengler-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (2011)
  • Rahtz Prize for TEI Ingenuity mit S. Seifert, P. Stadler, S. Dumont, S. Grabsch und J. Müller-Laackman (2018)
Mitgliedschaften
  • Österreichisches Forum Deutschdidaktik, ÖFDD (Vorstandsmitglied seit 2019)
  • Symposion Deutschdidaktik, SDD
  • AG Leseverstehen des SDD
  • Association for Research in L1 Education, ARLE
  • Text Encoding Initiative, TEI (Convener der Special Interest Group Correspondence 2014 bis 2016)
  • Verein Literaturhaus Henndorf (Vorstandsmitglied 2017 bis 2019)
Sonstige Ausbildungen
  • 2015–2017 PFL-Lehrgang Deutsch, Univ. Klagenfurt (Auszeichnung)
  • ÖSD-Prüfer (A1–C1)
  • Projektmanagement (Basismodul PM K.I.S.S.)
Forschungsschwerpunkte
  • Fachdidaktik: Lesen (v. a. Leseverstehenstests, basale Lesefertigkeiten), Literaturdidaktik, Schreiben (v.a. kriteriales Bewerten), Sprachbewusstsein, Zuhören, Large Scale Assessments
  • Germanistik: Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Editionswissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Literaturtheorie (v.a. Theorie der phantastischen Literatur, Fiktionstheorie/Fiktive Welt, Bedeutungstheorien)
Publikationen
  • George, A. C., Götz, S., Illetschko, M., Süss-Stepancik (2021). Mathematik in der Praxis. Folgerungen aus den Bildungsstandardtestungen M8 für den Mathematikunterricht. Münster, New York: Waxmann. (in Vorb.)
  • E. Leahy, C. & Illetschko, M. (Hrsg.) (2020). Mapping Ransmayr. Ein Kartierungsversuch zum Werk von Christoph Ransmayr. Tagungsband zur gleichnamigen Tagung, Trintiy College Dublin, Juni 2016. Göttingen: V&R. (im Druck)
  • Nottscheid, M., Illetschko, M. & Hebenstreit, D. mit Fetz, B. & Müller, H.-H. (Hrsg.) (2019). August Sauer und Bernhard Seuffert: Briefwechsel. Wien, Köln, Weimar: Böhlau. (Webplattform hier, gedruckter Band hier)
  • Illetschko, M. & Hirsch, M. (Hrsg.) (2010). Alfred Kubin und Reinhard Piper: Briefwechsel. München: Piper. (= Dissertation, Univ. Wien 2010) – „Es ist nicht übertrieben, diesen Verbund von Text, Bild und einem 256 Seiten umfassenden Anmerkungsteil als ein Monument zu bezeichnen.“ (NZZ, 27.09.2011)
Aufsätze
  • Leahy, C. & Illetschko, M. (2020). Introduction: Stargazing, Worldmaking and Worldmapping. The human and inhuman, the poetical and geographical dimensions of Christoph Ransmayr’s work. In: C. Leahy & M. Illetschko (Hrsg.). Mapping Ransmayr. Ein Kartierungsversuch zum Werk von Christoph Ransmayr. Göttingen: V&R. (im Druck)
  • Illetschko, M., Kulmhofer-Bommer, A., Süss-Stepancik, E., George, A. C. & Wiesner, C. (2020). Aufgabenkulturen – die Entwicklung von Lernaufgaben aus Testitems. In: U. Greiner, F. Hofmann, C. Schreiner, C. Wiesner (Hrsg.): Bildungsstandards. Kompetenzorientierung, Aufgabenkultur und Qualitätsentwicklung im Schulsystem (S. 422–463). Münster, New York: Waxmann.
  • Illetschko, M. (2020). Leseunterricht: Eine mächtige Schraube im System. In: 5 Minuten für … 111 (National Competence Center für lernende Schulen, PH NÖ).
  • Österbauer, V., Bachinger, A., Winter, B., Paasch, D., Illetschko, M. (2020). Leseförderung revisited – Sind die verschiedenen Verfahren zur Leseförderung im österreichischen Deutschunterricht der 4. Schulstufe angekommen? In: Leseforum 1, 2020. online
  • Illetschko, M. & George, A. C. (2019). Itemschwierigkeit in PIRLS in Zusammenhang mit der Wort-, Satz- und Textebene. In C. Wallner-Paschon & U. Itzlinger-Bruneforth (Hrsg.), PIRLS Österreichischer Expertenbericht (S. 35–51). Salzburg: Leykam. online
  • Illetschko, M. & Widauer, K. (2019). PIRLS 2016 und BIST D4 2015: Vergleich der Konstrukte und narratologische Analyse der literarischen Stimuli. In C. Wallner-Paschon & U. Itzlinger-Bruneforth (Hrsg.), PIRLS Österreichischer Expertenbericht (S. 69–91). Salzburg: Leykam. online
  • Bachinger, A., Österbauer, V., Paasch, D., Kloibhofer, M. & Illetschko, M. (2019). Lesebezogene Aktivitäten im Unterricht und Lesekompetenzen im Zeitverlauf. In C. Wallner-Paschon & U. Itzlinger-Bruneforth (Hrsg.), PIRLS Österreichischer Expertenbericht (S. 199–220). Salzburg: Leykam. online
  • Schreiner, C., Wiesner, C., Kiefer, T., Helm, C., Kemethofer, D., Ivanova, M., Illetschko, M., Freller-Töglhofer, M. & Paasch, D. (2019). Merkmale des fachlichen Unterrichts und Schülerkompetenzen. In: A. C. George et al. (Hrsg.), Fünf Jahre flächendeckende Bildungsstandardüberprüfungen in Österreich. Vertiefenden Analysen zum Zyklus 2012 bis 2016 (S. 115–136). Münster: Waxmann. online
  • Freunberger, R., Breit, S. und Illetschko, M. (2018). Beurteilerübereinstimmung und schwer zu beurteilende Texte im Vergleich Training und Bildungsstandardüberprüfung. In: G. Sigott (Hrsg.): Language Testing in Austria. Taking Stock / Sprachtesten in Österreich. Eine Bestandsaufnahme (S. 373–388). Berlin: Peter Lang 2018.
  • Wiesner, C., Illetschko, M., George, A. C., Breit, S., Süss-Stepancik, E. & Schreiner, C. (2017). Aufgabenkultur. https://www.bifie.at/aufgabenkultur
  • Illetschko, M. & Nottscheid, M. (2017). Textkritik und connatale Vergreisung. Überlegungen zu born-digital- und Printeditionen anlässlich einer Sauer-Seuffert-Briefausgabe samt einer kurzen Einführung in die TEI-Briefkodierung. In: S. Eichhorn et al. (Hrsg.): Aufgehoben?: Speicherorte, -diskurse und -medien in Literatur (S. 249–269). Würzburg: Königshausen & Neumann.
  • George, A. C., Süss-Stepancik, E., Illetschko, M. & Wiesner, C. (2016). Entwicklung wirkungsvoller Lernaufgaben für den Unterricht aus Testitems der Bildungsstandardüberprüfung. transfer Forschung <> Schule, 2, 67–87
  • Illetschko, M. (2016): Six degrees of Henndorf. Künstlerkreise und ihr Personal. In: Schriftenreihe Literaturhaus Henndorf 7, 7–10.
  • Stadler, P., Illetschko, M. & Seifert, S. (2016). Towards a Module for Correspondence in the TEI. In: jTEI 9, https://jtei.revues.org/1433
  • Illetschko, M. (2015). Die Transkriptionsmaschine. Oder: Warum man der Bedeutung nicht entkommt. In: S. Hochreiter et al. (Hrsg.): Ein Zoll Dankfest. Texte für die Germanistik. (Festgabe für Konstanze Fliedl zum 60. Geburtstag am 7.8.2015) (S. 327–339). Würzburg: Königshausen & Neumann.
  • Illetschko, M. (2015). Alfred Kubin. Ein Brief an den Verleger Reinhard Piper. In: B. Fetz (Hrsg.): Das Literaturmuseum: 101 Objekte und Geschichten (Katalog zur Dauerausstellung im Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek) (S. 132–133). Wien, Salzburg: Jung & Jung 2015.
  • Illetschko, M. (2014). „Wer sich je wie du verbarg …“ Richard Billinger und Alfred Kubin – eine Innviertler Künstlerfreundschaft? In: K. Kastberger und D. Strigl (Hrsg.): Heimat. Körper. Kunst. (Richard-Billinger-Symposium im Rahmen der Ausstellung im StifterHaus, 16.10.2013 bis 7.9.2014) (S. 45–56). Linz: Stifter Haus.
  • Illetschko, M. (2014). „Mein ist die Straße. Mein ist das Land.“ Richard Billingers Henndorfer Jahre. In: Schriftenreihe Literaturhaus Henndorf 6, 7–10.
  • Nottscheid, M. & Illetschko, M. (2014). Kritische Ausgabe oder Neudruck? Editorische Praxis, konkurrierende Editionstypen und zielgruppenorientiertes Edieren am Beginn der Neugermanistik. In: editio. Internationales Jahrbuch für Editionswissenschaft 28, 103–127.
  • Nottscheid, M., Hebenstreit, D. & Illetschko, M. (2014). Der Briefwechsel zwischen August Sauer und Bernhard Seuffert (1880 bis 1926). Ein wissenschaftsgeschichtliches Forschungsprojekt untersucht die Anfänge der modernen Neugermanistik in Deutschland und Österreich. In: Jahrbuch für internationale Germanistik 46/1, 191–202.
  • Illetschko, M. (2014). Aufbruch in die Fantastik. Realitätskonzepte in der Frühphase der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur. In: E. Seibert et al. (Hrsg.): Ich bin ich. Mira Lobe und Susi Weigel. (Katalog der gleichnamigen Ausstellung im Wien-Museum vom 6.11.2014 bis 1.3.2015) (S. 208–211). Wien: Wien-Muesum 2014.
  • Nottscheid, M. & Illetschko, M. (2013). Neue Quellen zur Disziplinengenese der Neugermanistik: Der Briefwechsel zwischen August Sauer und Bernhard Seuffert. In: Geschichte der Germanistik 43/44, 43–45
  • Illetschko, M. (2011): Edition der Korrespondenz A. Kubin – R. Piper (1907–1953). In: Stimulus 2011, 12–14.
  • Illetschko, M. & Hirsch, M. (2004). Alofredis Anachoret und Reinhardus Piperianum. Briefe von der anderen Seite des Inn. In: B. Fetz et al. (Hrsg.): Phantastik auf Abwegen. Fritz von Herzmanovsky-Orlando im Kontext (S. 168–184). Wien/Bozen 2004.
  • Hemecker, W., Hirsch, M. & Illetschko, M. (2003). Sehr geehrter Freund und Verleger. Der Briefwechsel zwischen Alfred Kubin und Reinhard Piper. In: Sichtungen 4/5, 26–51.
  Konferenzen, Workshops, Fortbildungen (Organisation & Vorträge)
  • mit Matthias Pauldrach (Univ. Salzburg) Antonia Bachinger und Veronika Österbauer (BIFIE): Digitalisierung im Deutschunterricht. 1. ÖFDD-Tagung. Universität Salzburg 28.2.-2.3.2019, Keynote Speaker: Michael Krelle, Matthis Kepser
  • mit Caitriona Leahy (TCD): Mapping Ransmayr. Trintiy College Dublin 16.-17.6.2016, Keynote Speaker: Bernhard Fetz, Manfred Mittermayer, persönliche Teilnahme Christoph Ransmayrs
  • laufend: Itemwriter-Workshops 3. bis 8. Schulstufe für die Itementwicklung der BIST-Überprüfung, der IKM in Deutsch sowie seit 2019 für die iKM PLUS in den Fächern Deutsch und Mathematik (Primarstufe und Sekundarstufe) und Englisch (Sekundarstufe), BIFIE Salzburg bzw. (seit 7/2020) IQS
  • 2015–2016: Rater-Ausbildung für die BIST-Überprüfungen 4. & 8. Schulst., Deutsch, BIFIE Salzburg und Partner-PHs
  • mit Helga Längauer-Hohengaßner (BIFIE): Fachtagung zur Mündlichkeit in der Sekundarstufe I Deutsch. BIFIE Salzburg, 19.10.2015, Keynote Speaker: Brigit Eriksson-Hotz
Vorträge 
  • Bachinger, A., Halsema, S., Illetschko, M., Krelle, M. Werkstattbericht Lesekompetenz als Teil der individuellen Kompetenzmessung PLUS (iKM PLUS). SDD AG Leseverstehen, online, 19.11.2020
  • Illetschko, M., Bachinger, A. Lesekompetenz messen: wann, wie und wozu? LERCHE-Lesekongress. Lesen eröffnet Chancen, ÖNB, Wien, 5.–6.11.2020
  • Illetschko, M. Unboxing Pädagogikpaket. Ein Überblick über Lehrpläne, Raster, Messung, Unterricht & Co. Keynote, 8. ÖGFD-Herbstsymposium, Univ. Salzburg, online, 22.9.2020
  • Illetschko, M. Building Bridges: Kompetenzmodelle & Theorie als Scharnier zwischen Lehrplan, Raster, Messung und Unterricht. Keynote, Bildungstag PTS, PH Tirol, online, 11.9.2020
  • Laufende Teilnahme als wissenschaftlich-fachdidaktische Begleitung samt Kurzvorträgen bei den Arbeitssitzungen im Projekt Kompetenzraster NEU, BMBWF, seit 12/2019
  • Illetschko, M. Die iKM PLUS als Teil des Pädagogikpakets und ihr Verhältnis zu Kompetenzrastern. Kick-Off-Veranstaltung Projekt Kompetenzraster NEU, BMBWF, 3.12.2019
  • Illetschko, M. Schwierigkeitsbestimmende Merkmale in Leseverstehenstests und ihre Berücksichtigung im Itemwriting. 1. AG Leseverstehen des Symposion Deutschdidaktik (SDD), Universität zu Köln, 15.11.2019
  • Hasenrader F., Müller, K., Illetschko, M. Der Henndorfer Kreis um 1938. Vortrag im Literaturhaus Henndorf, 8.11.2019
  • Illetschko, M. Die Individuelle Kompetenz- und Potentialmessung (iKPM). Fachdidaktiktag der IMST-Tagung, AAU Klagenfurt, 25.09.2019.
  • Illetschko, M., Eibl, S., von Eichhorn, G., Kulmhofer-Bommer, A., Winter, S. Kriteriale Bewertung in Schulung und Schule. 19. ÖFEB-Kongress: Vermessen? Zum Verhältnis von Bildungsforschung, Bildungspolitik und Bildungspraxis, JKU Linz, 19.09.2019
  • Bruneforth, M. Illetschko, M., Österbauer, V., Kulmhofer-Bommer, A. Kompetenzen. Kompetenzbereiche. Kompetenzmodelle. Kick-Off-Veranstaltung Projekt Lehrpläne NEU, 28.2.2019, BMBWF
  • Illetschko, M., Eibl, S., Schwaiger, S., Breit, S. Kompetenzmodelle als Grundlage für die Aufgabenentwicklung. Language Testing in Austria, Univ. Klagenfurt, 19.–20.10.2018
  • Illetschko, M. Itemschwierigkeit in PIRLS in Zusammenhang mit der Wort-, Satz- und Textebene. Professionalität für den Deutschunterricht erforschen und entwickeln. 22. Symposion Deutschdidaktik (SDD). Sektion Lesen. Universität Hamburg, 16.–20.9.2018.
  • Illetschko, M. & Griesmayr, C. Mündlichkeit neu gedacht. 1. Grazer Grundschulkongress, PH Steiermark/KPH Graz, 1.–3.7.2018.
  • Illetschko, M. & Bachinger; A. Zuhörverstehen im Rahmen der österreichischen Bildungsstandardserhebung. Aktuelle Methoden und Ergebnisse der Zuhörtestung, TU Chemnitz, 5.–6.10.2017
  • Illetschko, M. & Breit, S. Differenzieren und nutzen: Der Einsatz von Lernaufgaben und Testitems als Gelingensbedingung der Integration von Bildungsstandards. Bildungsstandards im Spannungsfeld zwischen Politik und schulischem Alltag, JKU Linz, 20.–21.4.2017
  • Illetschko, M. & George, A.-C. Entwicklung wirkungsvoller Lernaufgaben für den Unterricht aus Testitems der Bildungsstandardüberprüfung. Visible Didactics, PH Tirol, 15.12.2016
  • Illetschko, M. Die Korrespondenz August Sauer – Bernhard Seuffert. Eine Hybridausgabe in nuce. KOOP-LITERA Tagung 2016, Literaturarchiv Salzburg, 29.4.2016
  • Dumont, S., Seifert, S., Illetschko, M. & Stadler, P. Encoding correspondence meta data with <correspDesc>. Workshop. TEI Conference and Members meeting 2015, Université Claude Bernard Lyon, 26.–31.10.2015
  • Illetschko, M. Hören & Sprechen in Unterricht und Standardüberprüfung. Fachtagung zur Mündlichkeit in der Sekundarstufe I Deutsch, BIFIE Salzburg, 19.10.2015
  • Illetschko, M. Künstlerkreise und ihr Personal. Lange Nacht der Museen, Vortrag im Literaturhaus Henndorf, 3.10.2015
  • Dumont, S., Seifert, S., Illetschko, M. & Stadler, P. correspSearch. Ein zentraler Service zum Vernetzen von Briefeditionen und -repositorien. Von Daten zu Erkenntnissen: Digitale Geisteswissenschaften als Mittler zwischen Information und Interpretation (DHd 2015), Kral-Franzens-Universität Graz, 23–27.2.2015.
  • Seifert, S., Illetschko, M. & Stadler, P. Towards a Module for Correspondence in the TEI. Decoding the Encoded: TEI Conference and Members meeting 2014, Northwestern Univ., Evanston IL, 22–24.10.2014.
  • Illetschko, M. Bibli∞graphien. Digitale Wissensnetzwerke zwischen Edition und Bibliothekskatalog. Editorenkolloquium, Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien, 14. –16.5.2014.
  • Nottscheid, M. & Illetschko, M. Kritische Ausgabe oder Neudruck? Editorische Praxis, konkurrierende Editionstypen und zielgruppenorientiertes Edieren am Beginn der Neugermanistik. Vom Nutzen der Editionen, 15. internationale Tagung der AG für germanistische Edition, RWTH Aachen Univ., 19.–22.2.2014.
  • Illetschko, M. und Hebenstreit, D. Vorstellung des Editionsprojekts Sauer–Seuffert im
  • Illetschko, M. & Nottscheid, M. Textkritik AND OR NOT connatale Vergreisung. Überlegungen zu born-digital- und Printeditionen anlässlich einer Sauer-Seuffert-Briefausgabe. aufgehoben AND OR NOT ausgehoben. Text im Speicher, Literaturhaus Wien, 6.–7.6.2013.
Lehrerfortbildungen
  • Illetschko, M. IKM: Grundgedanken, Aufbau, Nutzen. Fortbildung, Teach for Austria, Wien, 13.1.2021
  • Illetschko, M. Paving the Way: Diagnose und Rückmeldung für den Deutschunterricht nutzen. Bildungsstandardtag, PH Wien, 18.2.2020
  • Egger, C. & Illetschko, M. Kompetenzorientiertes Prüfen für Buchhalter/innen. Fortbildung, WIFI Salzburg, 17.1.2020
  • Illetschko, M. IKM: Grundgedanken, Aufbau, Nutzen. Fortbildung, Teach for Austria, Wien, 8.1.2020
  • Illetschko, M. & Eibl, S. Wie kann man Lesen individualisiert unterrichten? Lehrerfortbildung PH Salzburg, 23.10. & 20.11.2019
  • Bachinger, A. & Illetschko, M. IKM neu: evidenzorientierte Unterrichtsentwicklung in Deutsch. Lehrerfortbildung, PH Vorarlberg, 13.11.2019
  • Aichinger, A. & Illetschko, M. Lernaufgaben im Mathematikunterricht. Lehrerfortbildung PH Tirol, 30.11.2018
  • Illetschko, M. Deutschunterricht. Ein Rundumschlag. Lehrerfortbildung PH OÖ, 15.11.2018.
  • Illetschko, M. Was man unterrichten soll. Lehrerfortbildung, PH Salzburg, 27.04.2017
  • … Sowie zahlreiche weitere Teilnahmen ohne eigene Vortragstätigkeit.
Weiteres
  • Vortragsreise von Doron Rabinovici (A) und Univ. Prof. Konstanze Fliedl (A): Doppelconférence zum Thema Erinnerung und Identität, TCD, Univ. of Limerick, NUI Maynooth, April 2008
  • Creative Writing Workshop für Student/innen und Gäste mit D. Rabinovici (A), B. Kramlovsky (A), E. Schlag (A) und J. C. Wagner (D) am TCD, April 2008
  • Creative Writing Workshop für Studierende und Gäste mit Sybille Mulot (D), Franzobel (A) und Hugo Hamilton (IRL) am TCD in Kooperation mit der Österreichischen Botschaft Dublin, April/Mai 2007
  • Lesung von Alois Hotschnig (A) im Goethe-Institut Dublin in Kooperation mit der Österreichischen Botschaft Dublin, November 2006