MMag. Christian Wiesner

Funktion: Leiter Bildungsstandards & Internationale Assessments

Organisationseinheit: Bildungsstandards & Internationale Assessments

Standort: Salzburg

E‑Mail: c.wiesner@bifie.at

Telefon: +43-662-620088

Lebenslauf

Kurzfassung

Christian Wiesner hat Erziehungswissenschaft und Kommunikationswissenschaft in Salzburg studiert und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Journalistik und angewandte Kommunikation am Fachbereich Kommunikationswissenschaft und im Bereich Lehr-Lern-Systeme, Evaluation und Datenerhebungsmethoden bzw. im Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung (ZVB) am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Salzburg tätig. Seit 2008 leitete er den gesamten organisatorischen Aufbau des Bundesinstituts BIFIE und war 2013/14 Direktor des BIFIE für die Bereiche Bildungsstandards (Überprüfung, Informelle Kompetenzmessung), angewandte Bildungsforschung und nationale Bildungsberichterstattung. Er leitet nun die Koordinationstelle "Netzwerke und Kooperationen" des BIFIE und ist u.a. für die Begleitforschung der Bildungsstandards zuständig. Er unterrichtet als Lektor u. a. am Fachbereich Erziehungswissenschaft und am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg, an der Donau-Universität Krems, an der Universität Innsbruck und am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse, Salzburg, und als Referent z. B. an der Pädagogischen Hochschule Salzburg im Bereich "Gewaltprävention, Soziales Lernen und Konfliktbewältigung (Weiße Feder)" oder an der Pädagogischen Hochschule NÖ im Masterlehrgang "Schulmanagement & Mentoring". Er war u. a. 2006 Qualitätsprüfer der nationalen PISA-Erhebung für ACER (Australian Council for Educational Research) im Auftrag der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung). Christian Wiesner ist durch das Institut Lempert zertifizierter Gewaltberater© und Gewaltpädagoge© nach dem Hamburger Modell (GHM) und arbeitete fast zehn Jahre als Gewalt- und Familienberater.

Ausbildung

Glasbläser und Glasinstrumentenerzeuger (abgeschlossene Lehre)

Studium der Erziehungswissenschaft (abgeschlossene Schwerpunktfächer: Evaluation/Lehr-Lern-Systeme)

Studium der Kommunikationswissenschaft (abgeschlossener Schwerpunkt: Journalistik und angewandte Kommunikation)

Familien- und Gewaltberater nach dem Hamburger Modell (GHM)®.

Lehraufträge und Gastprofessuren

Lektor am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Paris-Lodron-Universität Salzburg

Lektor am Fachbereich Kommunikationswissenschaft der Paris-Lodron-Universität Salzburg

Lektor am Internationalen Journalismus-Zentrum an der Donau-Universität Krems

Lektor am Department für Kunst- und Bildwissenschaften an der Donau-Universität Krems

Lektor im Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse, Salzburg

Lektor im Universitätslehrgang für Interpersonelle Kommunikation der Paris-Lodron-Universität Salzburg und des Europäischen Aus- und Fortbildungsinstituts für Kommunikation

Mitgliedschaften

2004–dato: Österreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft (ÖGK)

2007–dato: Österreichische Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB)

2011–dato: Europäisches Aus- und Fortbildungsinstitut für Kommunikation (EAK)

Interessen und Forschungsbereiche

Lehr-Lern-Theorien, Beratungs- und Therapietheorien in der Aus-, Fort- und Weiterbildung

Leadership

Systemsteuerung

Schule als Ort sozialer Interaktion und Konfrontation (Aggression, Gewalt und Gewaltprävention)

Motivationale und emotionale Faktoren des Lernens (Integrated model of learning, motivation and emotion)

Evaluationsforschung

Bildungsjournalismus

Ausgewählte Publikationen

Bergmüller, Silvia/Wiesner, Christian (2012): Aggressives Schülerverhalten: Auftretenshäufigkeit und Zusammenhang mit schulischer Leistungsselektion. In Eder, Ferdinand (Hrsg.): PISA 2009. Nationale Zusatzanalysen für Österreich. Münster: Waxmann, S. 131–165.

Wiesner, Christian (2010): Interpersonelle Kommunikation 4.0. Analytische Betrachtung der zwischenmenschlichen Kommunikation in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. In: Medienjournal 01/2010. Interpersonelle Kommunikation, S. 4–19.

Bergmüller, Silvia/Wiesner, Christian (2009): Schule als Ort sozialer Interaktion und Konfrontation. Schulklima, Gewalterfahrungen und Einbindung der Eltern. In: Suchań, Birgit/Wallner-Paschon, Christina/Schreiner, Claudia (Hg.): PIRLS 2006. Lesekompetenz am Ende der Volksschule. Österreichischer Expertenbericht. Graz: Leykam, S. 219–228.

Bergmüller, Silvia/Wiesner, Christian (2009): Schulische Gewalt- und Aggressionserfahrungen 15-/16-Jähriger. In: Schreiner, Claudia/Schwantner, Ursula (Hg.): PISA Expertenbericht 2006. Österreichischer Expertenbericht zum Naturwissenschaftlichen Schwerpunk. Graz: Leykam, S. 314–320.

Wiesner, Christian (2008): Die Bedeutung der Emotionen in der Medienpädagogik. In: Blaschitz, Edith/Seibt, Martin (Hg.): Medienbildung in Österreich. Münster, Wien: LIT, S. 216–228.

Wiesner, Christian/Peherstorfer, Markus (2006): Bildungsjournalismus als Herausforderung. In: Journalismus in Österreich. Salzburg: Eigenverlag Abteilung Journalistik, S. 32–42.

Renger, Rudi/Wiesner, Christian (2005): Journalistik lehren. Ein integratives Lehrkonzept. In: Fabris, Hans-Heinz/Renger, Rudi/Rauchenzauner Elisabeth (Hg.): Generalisten oder Spezialisten. Wie viel Fach braucht der Journalismus? Salzburg: Kuratorium für Journalistenausbildung/Österreichische Medienakademie, S. 101–117.

Astleitner, Hermann/Wiesner, Christian (2004): An integrated model of multimedia learning and motivation. In: Journal of Educational Multimedia and Hypermedia, 13, 1/2004, S. 3–21.