Claudia Schreiner zur neuen Direktorin des BIFIE bestellt

Datum: 
Donnerstag, 22. Dezember 2016

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Dr. Claudia Schreiner das Amt der Direktorin des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE). Bildungsministerin Dr. Sonja Hammerschmid bezeichnete die Bildungsforscherin als beste Wahl für den Posten und gratulierte der neuen Direktorin in einer Aussendung:

"Ich möchte der designierten Direktorin des Bildungsforschungsinstituts BIFIE, Claudia Schreiner, ganz herzlich zu ihrer Bestellung gratulieren. Schreiner verkörpert als Pädagogin und Bildungsexpertin den Brückenschlag zwischen Forschung und schulischer Praxis. Ich freue mich auf ihre Expertise und langjährige Erfahrung", sagt Bildungsministerin Sonja Hammerschmid.

Für Claudia Schreiner ist das BIFIE kein Neuland – schon seit 2008 bekleidete sie unterschiedliche Führungspositionen am Institut und ab Mitte 2014 übernahm sie interimsmäßig die Leitung. Sie ist national und international bestens vernetzt und hat Erfahrung im Management von wissenschaftlichen Einrichtungen. Schreiner wird mit 1.1.2017 als BIFIE-Direktorin bestellt.

Hammerschmid: "Mit Claudia Schreiner wird das BIFIE einerseits Kontinuität behalten, aber auch eine Weiterentwicklung bei der Forschungskompetenz erfahren. In Hinblick auf die Umsetzung der Bildungsreform sind die Daten und wissenschaftlichen Erkenntnisse des BIFIE über erfolgreiches Lehren und Lernen an Österreichs Schulen entscheidend, um die Qualität im Sinne einer evidenzbasierten Bildungspolitik rasch weiterentwickeln zu können. Ich bin mir sicher, dass sie eine ausgezeichnete Arbeit machen wird und freue mich auf gute Zusammenarbeit."