Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für das Pro­jekt „Formative Eva­luation der Initia­tive SQA – Schul­qualität Allgemein­bildung“

Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für das Projekt „Formative Evaluation der Initiative SQA – Schulqualität Allgemeinbildung“

Durchführung

Verantwortlich für die Durchführung des Projekts ist das Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens, Alpenstraße 121, 5020 Salzburg (in der Folge kurz „Bundesinstitut BIFIE“). Projektverantwortlicher ist Herr HR Mag. Erich Svecnik (E-Mail: e.svecnik@bifie.at, Telefon: +43 316 828733 211).

Datenkategorien und Speicherdauer

Im Rahmen des Projekts werden vom Bundesinstitut BIFIE folgende Daten von am Projekt beteiligten Schulen gespeichert:

  • E-Mail-Adresse der Schulleitung
  • Kontextdaten der Schule (Schulart, Schulgröße, SQA-Erfahrung)
  • Erfahrungen mit und Einschätzungen von SQA-Elementen

Diese Daten erheben wir mittels eines elektronischen Fragebogens.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist freiwillig und zur Erfüllung des gesetzlichen Auftrags des BIFIE notwendig.

Personenbezogene Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung unseres wissenschaftlichen Auftrags notwendig ist.

Wir speichern personenbezogene Daten jedenfalls, solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potenzieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Erhebungszweck und gesetzliche Grundlagen

Es handelt sich beim Projekt um eine Evaluation im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Die rechtlichen Befugnisse zur Datenerhebung wurden im Rahmen der gesetzlichen Kernaufgaben des Bundesinstituts BIFIE in § 2 Abs. 2 BIFIE-Gesetz festgelegt.

Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte innerhalb oder außerhalb der Europäischen Union erfolgt nicht.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind nach geltendem Recht (soweit im jeweiligen Fall anwendbar) berechtigt,

  • zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten,
  • die Berichtigung, Ergänzung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen,
  • Datenübertragbarkeit zu verlangen,
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und
  • bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben.

Kontakt/Beschwerdestelle

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Bundesinstitut BIFIE
Datenschutzbeauftragter
Alpenstraße 121
5020 Salzburg

E-Mail: datenschutz@bifie.at

 

Beschwerdestelle:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien

E-Mail: dsb@dsb.gv.at