Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für Be­wer­bungs­ver­fahren am BIFIE

Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für Bewerbungsverfahren am BIFIE

Diese Mitteilung beschreibt, wie das Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens, Alpenstraße 121, 5020 Salzburg (in der Folge kurz „BIFIE“) Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

1 Zweck der Datenverarbeitung

Das BIFIE wird Ihre unter Punkt 2 genannten personenbezogenen Daten zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeiten.

Diese Daten werden von Ihnen selbst bereitgestellt.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Allerdings kann das Bewerbungsverfahren verspätet oder unmöglich sein, wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht bereitstellen.

2 Verarbeitete Datenkategorien und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Das BIFIE verarbeitet folgende personenbezogene Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):

  • Kontaktdaten
  • Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • weitere Bewerbungsunterlagen (Zeugnisse, Nachweise etc.)

3 Weitergabe an Dritte

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist nicht vorgesehen.

4 Speicherdauer

Im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens erhobene personenbezogene Daten werden nach Abschluss des jeweiligen Bewerbungsverfahrens für sechs Monate gespeichert.

5 Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind nach geltendem Recht (soweit im jeweiligen Fall anwendbar) berechtigt,

  • zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten,
  • die Berichtigung, Ergänzung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen,
  • von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken,
  • unter bestimmten Umständen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die für das Verarbeiten zuvor gegebene Einwilligung zu widerrufen,
  • Datenübertragbarkeit zu verlangen,
  • die Identität von Dritten, an welche Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden, zu kennen und
  • bei der zuständigen Behörde Beschwerde zu erheben.

6 Kontakt/Beschwerdestelle

Sollten Sie zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten:

Bundesinstitut BIFIE
Datenschutzbeauftragter
Alpenstraße 121
5020 Salzburg

E-Mail: datenschutz@bifie.at

 

Beschwerdestelle:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien

E-Mail: dsb@dsb.gv.at